... über mich
Kindheit und Jugend bis 1981
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Bilder aus meiner Kindheit in Liezen in der Steiermark.
Der jährliche Nikolo-Besuch und rechts im Betonwerk vorm Kirschbaum, um 1964.
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Meine Kindheit und Jugend lebte ich in Liezen in der Steiermark.
Aufgewachsen als Arbeiterkind im Firmengelände der ehemaligen
"Erste Liezener Betonwerks GesmbH" an der Selzthaler Straße.
Erhard Gaube © Erhard Gaube - www.gaube.at
Mein erstes Dreirad zu Weihnachten 1964.
Im linken Bild mein erstes Küsschen im Juli 1964 mit meiner damals besten Freundin.
© Erhard Gaube - www.gaube.at
In den Ferien und so alle 14 Tage an Wochenenden bei meinen Verwandten väterlicherseits am Bauernhof in Leutschach in der Südsteiermark. Zur Weinlese
und zur Kukuruzernte (Mais) war das immer ein tolles Erlebnis. Da gabs Musik,
meist spielte irgendwer eine Ziehharmonika, dazu wurde mitunter auch mal getanzt und gesungen. Ein große südsteirische Jause mit in Schweinsfett eingelegten Speck,a Fischerl vom Schwein  und Würstl, so Hauskrainer, die waren auch sehr gut, meine Oma machte auch ein wirklich unvergesslich gutes Holzofenbrot mit herrlicher Kruste. Die Arbeit ging in einem unvergesslichen Zusammensein wie von selbst vorüber. Das händische trennen vom Kukuruzkolben (Mais) von den Blättern.
Da half immer die ganze Familie und die Nachbarn zusammen.
Bilder vom Bauernhof sind in der Bildergalerie Südsteiermark.
Am Bauernhof in der Südsteiermark um 1970 herum - © Erhard Gaube - www.gaube.at
Am Bauernhof in der Südsteiermark um 1970 herum. Pflügen mit Pferd.
Im linken Bild am Pflug mein Vater, am Zügel mein Onkel und am "Ackergaul" ich.
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Von 1984 bis 2001 lebte ich in Salzburg und seit 2001 in Wien.
Sportliche Interessen: Schifahren, Langlauf, Bergsteigen, Schießsport,
Radfahren und Angeln. Meine sportlichen Betätigungen sind jedoch seit einigen
Jahren aus Gesundheitsgründen nicht mehr vorhanden. Meine sonstigen Freizeitinteressen sind Modellbau, Fotografieren, Luft- und Raumfahrt, Geschichte, Film und Fernsehen. Meine Lieblingsspiele sind Backgammon, Schach, diverse Kartenspiele und auch Würfelpoker. Egal ob Bücher, insbesondere Sachbücher zu den Themen Militärtechnik, Militärgeschichte, Luft- und Raumfahrt, aber auch Romanhefte oder Comiczeitschriften, zum Lesen konnte ich nie genug bekommen, in der Stadtbibliothek war ich Stammkunde. Meine Lieblingsbücher waren Robinson Crusoe, die Schatzinsel, Moby Dick und die ganzen Jack London Geschichten. Später wurde Ernest Hemingway zu meinem Lieblingsschriftsteller, besonders fasziniert war ich von 'Tod am Nachmittag' und 'Fiesta'. Bei den Romanheften war die Science-Fiction Reihe 'Perry Rhodan' mein Favorit, gefolgt von Western und Landser Romanhefte. Soldat, Pilot, Polizist, Stuntman oder Reporter waren meine kindlichen Berufswünsche. Kreatives, künstlerische Arbeiten ist nach wie vor ein Interesse von mir. Umgang mit Tieren war ich immer gewohnt und es war für mich Teil des Lebens.
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Beim Adventsgottesdienst in der Stadtpfarrkirche Liezen im Dezember 1975.
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Zirkus in Liezen. Meine Mutter hat mit mir schon als kleines Kind den Zirkus in Liezen besucht. Das Zirkus baute sein Zelt immer an der Admonter Straße hinterm Eisenhof sein Zelt auf. Bis 1969 war jedes Jahr der Zirkus "Rebernigg" in Liezen, ab 1973 der Zirkus "Elfi Althoff Jacobi".  Wann immer der Zirkus "Elfi Althoff Jacobi" der damalige Österreichischen Nationalzirkus in Liezen hinterm ehemaligen Eisenhof seine Lager aufschlug, war ich einen Zeitraum von 4 Jahren, dort zum Ausmisten helfen, bei den Ponys und Lamas und den Kleintieren. Für mich war das eine tolle Zeit im Zirkus, mit den Leuten außerhalb der Vorstellungen und mit den Tieren in den klassischen Käfigen. Für mich war das Zirkus pur, ich wollte es in echt riechen, dabei sein, mitarbeiten. Die Seite der Schausteller und Zirkusarbeiter hat mich immer schon fasziniert. So ein Zelt aufbauen, hochziehen, das war schon richtige Arbeit, da habe ich in der schulfreien Zeit beim Auf und Abbau immer zugesehen, und auch schon gefragt ob ich beim Ausmisten helfen darf, dabei sein war für mich immer alles.
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Der Wirtschaftspark in Liezen im ‎Oktober ‎2007.
Das Firmengelände der ehemaligen "Erste Liezener Betonwerks GesmbH"
"Hier habe ich bis 1989 gewohnt, hier bin ich groß geworden"
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Meine Musik war quer durch, alles zu seiner Zeit oder besser gesagt von 'Umtata' bis Klassik: Boney M, Abba, Bonnie Tyler, Smokie, Adriano Celentano, Marlene Dietrich, Johnny Cash und generell Countrymusik in der Zeit um die 80er herum. Blasmusik und Militärmusikkapellen eben zu meiner Bundesheerzeit auch. Bierzeltmusi und Volksmusik in meiner Kindheit und in meiner Zeit in Salzburg. Blues und Loungemusik hab ich so ab 1990 auch gern gehört. Die Eav, Udo Lindenberg, Queen, Rod Steward. Vom Ostbahn Kurt habe ich alle CD's und bis 2000 war ich in Salzburg bei fast jedem Konzert im Rockhouse. Die Rocky Horror Picture Show, ja und Prince, da besonders 'Purple Rain'. Hoffmanns Erzählungen von Jaques Offenbach, die Comedian Harmonists genauso wie Max Raabe & Palast Orchester, gewisse Kirchenmusik,  Whitney Houston, Vaya Con Dios, Amy Winehouse...
Bei der Firma "Oberbichler" an der Liezener Hauptstraße habe ich den Beruf des Elektroinstallateurs erlernt. Danach in der Firma Reifen "Huemer" - Reifenservice und ehemalige Aral-Tankstelle ein Jahr im Reifenservice und als Tankwart.
Bilder bis 1981:
(... Impressionen bis in die 80er)
Meine Eltern waren 4 Jahre alt, als der zweite Weltkrieg zu Ende ging.
Erhard Gaube © Erhard Gaube - www.gaube.at
In diesem Holzverschalten Waggon ist meine Mutter nach dem Krieg aufgewachsen.
Wasser wurde im Eimer vom Phyrnbach geholt.
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Mein Großonkel Stephan, mütterlicherseits. Er wurde zur Wehrmacht eingezogen
und starb in Frankreich bei einem Gefecht. So hatte jede Familie damals mindestens
ein Kriegsopfer in der Verwandschaft, denke ich. Da er noch der einzige Mann
innerhalb der Familie war, hinterließ sein Tot eine große Lücke.
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Erhard Gaube © Erhard Gaube - www.gaube.at
Meine Mutter rechts am Schoß, links meine Großmutter mit meinem Onkel.
© Erhard Gaube - www.gaube.at
© Erhard Gaube - www.gaube.at © Erhard Gaube - www.gaube.at
Mein Vater mit Teddybär und mit seiner Mutter, meiner "Oma".
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Erhard Gaube © Erhard Gaube - www.gaube.at
Mein Vater in Uniform während seines 9 monatigen Präsenzdienst beim österreichischen
Bundesheer. Mein Vater war Jahrgang 1941 und ist als Gefreiter abgerüstet.
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Erhard Gaube © Erhard Gaube - www.gaube.at
Erhard Gaube © Erhard Gaube - www.gaube.at
Erhard Gaube © Erhard Gaube - www.gaube.at
So sah es damals aus wenn die Enns Hochwasser hatte.
Diese Aufnahmen sind vom Hof des Onkels meiner ersten Frau, in der Nähe von Selzthal.
Beim Firmengelände wo ich groß wurde, kam das Hochwasser immer so bis 100m heran.
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Erhard Gaube © Erhard Gaube - www.gaube.at
Dritter Advent 1962 oder 1963, bei meiner "Freundin" in der Küche.
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Erhard Gaube © Foto Baumgartner
Erstkommunion in Liezen. Der mit der verbogenen Kerze zweite Reihe in der Mitte bin ich.
© das offizielle Erstkommunionsbild vom Foto Baumgartner in Liezen
Erhard Gaube © Erhard Gaube - www.gaube.at
Mein Vater auf einem JCB Bagger beim Arbeiten, Ende 60er.
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Klassenfoto © Erhard Gaube - www.gaube.at
Klassenfoto der Volksschule 3. Klasse im Schuljahr 1969/70.
Ich selbst bin in der hinteren Reihe der dritte von links.
© Erhard Gaube - www.gaube.at
"Außer dem Bild vom 13. Juni 1980 auf der Hintereggeralm, dem Unfallbild von 1985 und dem Bild von meinem Onkel mit dem Kalb, sind alle Bilder ab hier mit einer
Kodak Instamatic Kamera aufgenommen worden. Die Bilder sind im Original
quadratisch und wurden von mir auf die Bildgröße 380 x 255 px bearbeitet."
 Instamatic ist der Systemname für ein 1963 von Kodak eingeführtes 35-mm-Kassettenfilmsystem. Die Instamatic-Kassette, bestand aus dünnem schwarzen Kunststoff und verbindet Filmpatrone, Andrückplatte und Aufwickelspule zu einer Einheit. Für dieses System wurden sehr unterschiedliche Kameramodelle von verschiedenen Herstellern angeboten. Die einfachen Modelle hatten nur zwei Belichtungseinstellungen (Sonne u. Wolken), und eine Blitzwürfel-Aufnahme. Die meist sehr einfach gehaltenen Kameras, die relativ hohen Filmkosten, die geringe Auswahl an verwendbaren Filmen und deren auf 20 oder 24 Photos limitierte Aufnahmeanzahl schränkten die Fotografie mit dem Instamatic-Format stark ein.
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Kodak Instamatic Bonus-Bild.
Ein 8×8-cm-Bild mit 3 × 3 cm kleines Bonus-Bild.
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Das „Bonus-Bild“ war eine formatspezifische Marketing-Aktion von Kodak, die einen gewissen Aufwand beim Druck erforderte: Jeder Farbdruck auf 9 × 13 cm-Papier trug auf weißem Rahmen-Hintergrund ein 8×8-cm-Bild sowie rechts davon oben ein etwa
3 × 3 cm kleines Bonus-Bild, abtrennbar durch Knick an einer Perforation. Das Instamatic–System hielt sich bis in die frühen 1980er Jahre (Wikipedia).
Erhard Gaube - Arlberg 1969 © Erhard Gaube - www.gaube.at
Meine Mutter und mein Vater mit seinem ersten Opel Kadett am Arlberg 1969. Der Fotograf
des Bildes war ich mit 8 Jahren. Ich selbst hatte auch eine einfache Kamera für Rollfilme.
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Südsteiermark - Pößnitz - Leutschach an der Weinstraße © Erhard Gaube - www.gaube.at
Mit meinem Vater und meiner "Omi" (eigentlich meine Großtante) in der Küche; 1970er.
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Erhard Gaube © Erhard Gaube - www.gaube.at
Weihnachten in der 1970ern. Der Christbaum im Wohnzimmer.
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Erhard Gaube © Erhard Gaube - www.gaube.at
Meine Mutter und ich so um 1970 herum. Pause bei der Feldarbeit in der Südsteiermark.
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Erhard Gaube © Erhard Gaube - www.gaube.at
Erhard Gaube © Erhard Gaube - www.gaube.at
Am Bauernhof in der Südsteiermark um 1970 herum. Ackerarbeiten.
In der Mitte beim Rauchen, mein "Opa". Er war der Stiefvater meines Vaters,
für mich aber immer der "Opa". Mütterlicherseits hatte ich ja auch keinen.
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Erhard Gaube © Erhard Gaube - www.gaube.at
Erhard Gaube © Erhard Gaube - www.gaube.at
Ich bin der dünne rechts im Bild.
Das "Betonwerk" als Spielplatz, Schlammschlachten inklusive, einfach herrlich.
"Aus Paletten und Holzresten konnten wir uns selber unser Floß zimmern,
und so richtig Tom Saywer oder Robinson Crusoe spielen..."
Ich habe mich in meiner Kindheit eher als "Huckleberry Finn" gesehen.
© Erhard Gaube - www.gaube.at
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Unser Schäferhund "Rolfi" hat mich meine Kindheit und Jugend durch begleitet.
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Erhard Gaube © Erhard Gaube - www.gaube.at
Mein Onkel Otto mit einem Kalb. Bei der Geburt von diesem Kalb war ich dabei. Es war eine
schwierige Geburt, da das Kalb erst gedreht werden musste. Und dann wurde mit
Stricken gezogen. Natürlich war das für mich ein unvergessliches Erlebnis; Juli 1972.
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Erhard Gaube © Erhard Gaube - www.gaube.at
Erhard Gaube © Erhard Gaube - www.gaube.at
Mein Vater links, mein Onkel und Firmpate rechts. Zur Firmung in Maria Trost bekam ich
einen Rundflug  vom Flughafen Graz-Thalerhof nach Leutschach. Ich war von meinem ersten
Flug sehr  begeistert. Es ging durch dichte Wolken und die Maschine rüttelte es manchmal
durch. Einmal ist sie in so ein Luftloch gesackt. Da spürt man kurz ein abheben vom Sitz.
Meine Mutter und ich der Firmling mussten die alte Cessna 150er nehmen.
Mein Vater und mein Onkel flogen natürlich mit der Cessna 172.
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Erhard Gaube 1978 © Erhard Gaube - www.gaube.at
Ich im Cockpit einer Lockheed F-104 „Starfighter“ der deutschen Luftwaffe
bei einer Flugschau am Luftwaffenversorgungsstützpunkt Erding bei München 1978.
"Da war ich 17 und es war für mich ein sehr beeindruckendes Erlebnis"
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Citrön Ami 8 © Erhard Gaube - www.gaube.at
Eines von Fünf Fahrzeugen wo ich bei einem Unfall dabei war.
In diesem Bild handelt es sich um ein Fahrzeug der Firma "Oberbichler". Es war ein Frontaler
und ich saß am Rücksitz.  Im gesamten war ich bei 6 Unfällen dabei. Zwei Frontale im
Firmenfahrzeug als Beifahrer.  Ein Auffahrunfall mit meinem Vater am Lenkrad. Ein Überschlag
und ein Halbfrontaler mit LKW von mir selbst verursacht. Und ein seitlicher Zusammenstoß
als Beifahrer meiner ersten Frau, da war ein Heeresfahrschullehrer der Verursacher.
© Erhard Gaube - www.gaube.at
© Erhard Gaube - www.gaube.at
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Pferde neben der Bundesstraße bei Weißenbach, 1978
Meine ersten Fotografierversuche in Tierfotografie mit einer Instamatic Kamera.
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Opel Kadett SR © Erhard Gaube - www.gaube.at
Mein Vater und ich mit dem "Opel Kadett SR" vor dem Kantinengebäude im Firmengelände
der ehemaligen "Erste Liezener Betonwerks GesmbH"; um 1979.
"Hosen mit weiten Krempen waren damals anscheinend Trend.
Apropos Kantinengebäude der ELB - Geschichten gab es ohne Ende, nichts blieb verborgen."

© Erhard Gaube - www.gaube.at
Erhard Gaube © Erhard Gaube - www.gaube.at
Ich auf einem "Mack" LKW der iranischen "Shams Express" im Juni 1980.
"Die Fahrer hatten immer die besten Pistazien im großen Sack mit. Die kleinen Pistaziendeals
passierten dann auf den Parkplätzen der damaligen Gastarbeiterstrecke im Ennstal.
Die fuhren meistens mit "Mack´s-" oder "Freightliner"-Zugmaschinen.
Zu Zeiten wo ein Film wie "Convoy" die Kinokassen fühlte und Kult wurde."

© Erhard Gaube - www.gaube.at
Am Freitag den 13. Juni 1980 auf der Hintereggeralm bei sportlichen Übungen.
Das Bild wurde mit einer Sofortbildkamera aufgenommen, deshalb die schlechte Qualität.
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Citrön Ami 8 © Erhard Gaube - www.gaube.at
Mein erstes Auto, ein "Citrön Ami 8 Break" mit 36 PS. Der Ami 8 basierte technisch auf
dem Citroën 2CV und wurde von Frühjahr 1969 bis Herbst 1978 gefertigt. Den Wagen
konnte man auch noch so richtig ankurbeln. Das Bild ist am Firmengelände der  "Ersten
Liezener Betonwerks GesmbH", rechts im Hintergrund das ehemalige Bahnwärterhäuschen.
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Der Dunlop-Rally-Cup 1980 auf der verschneiten Gemeindestraße zwischen
Strechau und Oppenberg. Solche Schneeverhältnisse war man im Winter im Ennstal gewohnt.
Die PS-starken Rally-Teilnehmer mussten die Strecke hinauf ihre Schneeketten anlegen, mit meinen Armseligen 36 PS konnte ich die Steigung mit Winterreifen problemlos fahren.
© Erhard Gaube - www.gaube.at
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Eine Boeing 474 "Jumbo Jet" am Flughafen München-Riem in Deutschland; 1980.
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Eine Douglas DC 3 am Flughafen München-Riem in Deutschland; 1980.
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Opel Kadett SR © Erhard Gaube - www.gaube.at
Seit 1982 mein ein zweites Auto, ein "Opel Kadett SR" der Baureihe C.
Mein Vater (im Bild hinterm Steuer) war der Erstbesitzer dieses Wagens.
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Citrön Ami 8 © Erhard Gaube - www.gaube.at
Ein seitlicher Zusammenstoß als Beifahrer meiner ersten Frau war der letzte Autounfall
wo ich beteiligt war.  Da hat ein Heeresfahrschullehrer im Gebiet der Schwarzenbergkaserne
eine Stopptafel und auch den Rechtsvorang missachtet. Das war 1985. Danach hatte ich eine
Honda Civic Limousine. Das Bild wurde mit einer Sofortbildkamera aufgenommen.
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Startseite
Inhaltsverzeichnis
Impressum
Neueste Beiträge
Wienerisch - Weanarisch
Torte Sacher Art
Baby Bekleidung
Agententour in Wien
Cartoon des Tages
Privates
... über mich
Meine Arbeiten
Bundesheer
PÄDAK Salzburg
Selbstpräsentation
Gedankensplitter
Meine Homestory
Videos
Kochversuche
Siku-City
Arbeiten
Meine Arbeiten  
Internetplattformen
1020-wien.at
Klostergeschichten
Nostalgie Istanbul Orient Express
LOD Tragflügelbootlinie
50 Jahre Tragflügelbootlinie
Tragflügelboot - der Film
Multimediaproduktionen
Grafik / Design
Zeichnereien / Malereien
Snorre's Karikaturen
Cartoon des Tages
Snorre's Inselgeschichte
Snorre's Welt
Snorre's Graffito's
Snorre's Tagesbilder
Snorre's Plan
PÄDAK Salzburg
Schwarzweiß Fotografie
Modellbau Galleone
Modellbau
Modellbau Waterpark
Mobile Endgeräte
Suchmaschinenoptimierung (SEO)
Werbeoptimierung
Reichweiten
Verschiedenes
Der Wiener Dialekt
Der Wiener Fiaker
Der Wiener Prater
Wiener Lieder
Wiener Küche 1926
Filmstadt Wien
Der Donaukanal
Praterstraße in Bildern
Die Praterstraße
Praterstraße Umbau
Der Praterstern
Der Nestroyplatz
Nepomukkirche
Mexikokirche
Jüdisches Wien
Die Römer in Wien
Luftfahrt / Flugzeuge
Bundesheer-Luftfahrzeuge
Bundesheer-Waffen und Gerät
Bundesheer-Patrouillenbootstaffel
Krankenhaus BBW
Patientenbibliothek
Missionswoche
Spitalskapelle
Klosterkirche BBW
Klostergeschichten
Gebete
Rosenkranz
Weihnachtsgeschichten
Zeittafel
Carnuntum / Vindobona
Liezen - Stadtgeschichte
Liezen - Bilder
Hoher Göll
Raucheck
Sonnblick
Tiroler Kopf
Königspython
Schmuckschildkröte
Modellbau Galleone
Zeichnereien / Malereien
Karikaturen
Kochrezepte
Torte Sacher Art
Beuschel-Rezept
Mayonnaise Salat
Spaghetti Bolognese
Kochversuche
Kalorientabelle
Bildergalerien  
Bildergalerien Startseite
Bilderdownload Leopoldstadt
Wien Aussichten
Wienfahrten
Wienpanorama
Schnappschüsse ab 2000
Schnappschüsse 1980 - 2000
Schwarzweiß Fotografie
Tierfotografie
Koch- u. Lebensmittelfotografie
Naturhistorisches Museum
Heeresgeschichtliches Museum
Bilder vom Abstellgleis
Luftfahrt / Flugzeuge
Bundesheer-Luftfahrzeuge
Bundesheer-Waffen und Gerät
Bundesheer-Patrouillenbootstaffel
Bilder aus Liezen
Bilder aus der Obersteiermark
Bilder aus der Südsteiermark
Bilder aus Niederösterreich
Bilder aus dem Burgenland
Wiener Sehenswürdigkeiten
Sportcenter Donaucity
Grinzinger Bilder
Stadtpark Wien
Carnuntum / Vindobona
Bergwandern - Hoher Göll
Bergwandern - Raucheck
Bergwandern - Sonnblick
Bergwandern - Tiroler Kopf
Weihnachtsgeschichten
Kirchen in Wien
Missionswoche 2015
 
Coverbild  
"Fiaker mit Riesenrad"
Die schönsten Wiener Lieder
 
Die schönsten Wiener Lieder  
Label: Bogner Records
Wiener Fiaker Original Bart-Fritz Reisinger © Erhard Gaube - www.gaube.at  
(Im Bild Fiaker "Bart-Fritz" Reisinger)
Der Wiener Dialekt  
Weanarisch - Wienerisch
eine kleine Wiener Dialektkunde
Der Wiener Fiaker  
1693 wurde in Wien die
erste Fiaker Lizenz erteilt
 
Missionswoche  
der Barmherzigen Brüder
12. bis 16. Oktober 2015
 
 
im Krankenhaus der
Barmherzigen Brüder Wien
 
Für die Ordensgemeinschaften,
das Seelsorgeteam und das
Pastoralratsgremium im
Krankenhaus war diese Woche,
sich und die Ordeneinrichtungen
der Öffentlichkeit zu
präsentieren, ein voller Erfolg.
 
 
 
 
Insbesondere stand an den
einzelnen Thementagen
das jeweilige Personal für
Gespräche und Fragen der
Besucher zur Verfügung.
 
 
Spanische Galleone  
...mein bestes Modell
Bauzeit 2005 bis 2007
 
Spanische Galleone Spanish Galleon - © Erhard Gaube  
"Die spanische Galleone
ist das einzige Modell bei
dem ich den Bau teilweise
dokumentiert habe."
 
Spanische Galleone Spanish Galleon - © Erhard Gaube  
Spanische Galleone Spanish Galleon - © Erhard Gaube  
"Es war beim Bau zusammen
mit dem Diorama auch die
aufwendigste und längste
Modellarbeit was ich
je gebaut habe."
 
Spanische Galleone Spanish Galleon - © Erhard Gaube  
Zur Seite: Galleone  
 
Zeichnereien/Malereien  
Zeichnereien und Malereien © Erhard Gaube - www.gaube.at  
Neben Fotografieren und
Modellbau war Zeichnen
immer auch ein Hobby von mir.
 
Zeichnereien und Malereien © Erhard Gaube - www.gaube.at  
Karikaturen, Zeichnungen
und Malereien habe ich
schon seit meiner Schulzeit
unter meinem Spitznamen
"Snorre" gemacht.
 
Zeichnereien und Malereien © Erhard Gaube - www.gaube.at  
In meiner Zeit in Salzburg
wurden ab 1985 Karikaturen
von mir in der "Salzburger
Volkszeitung" veröffentlicht.
 
Zeichnereien und Malereien © Erhard Gaube - www.gaube.at  
Zur Seite: Zeichnereien/Malereien  
 
Mein Militärdienst  
Mein Dienst beim Bundesheer © Erhard Gaube - www.gaube.at  
Meine Zeit beim Bundesheer
im Außendienst, besonders
in Aigen im Ennstal war für
mich Abenteuer pur und
meine schönste Arbeit.
 
Mein Dienst beim Bundesheer © Erhard Gaube - www.gaube.at  
Grundwehrdienst und freiwillig
verlängerter Grundwehrdienst
bei der FlAB 12 am Fliegerhorst
Fiala-Fernbrugg in Aigen/Ennstal
und beim FlAB 3 in der
Schwarzenbergkaserne.
 
Mein Dienst beim Bundesheer © Erhard Gaube - www.gaube.at  
Ich war Geschützführer auf der
20 mm Oerlikon FlAK 65/68.
 
Mein Dienst beim Bundesheer © Erhard Gaube - www.gaube.at  
Zur Seite: Militärdienst  
 
Heeresgeschichtliches
Museum Wien
 
Arsenal, Objekt 1, 1030 Wien  
Spanische Galleone Spanish Galleon - © Erhard Gaube  
Meistens wird das Jahr 1848
als auslösend dafür angesehen,
dass im Südosten Wiens
ein Gebäudekomplex errichtet
wurde, der eine primär
militärische Bestimmung hatte
und dann Arsenal genannt wurde.
 
Spanische Galleone Spanish Galleon - © Erhard Gaube  
Spanische Galleone Spanish Galleon - © Erhard Gaube  
Ein Haus der Geschichte:
Das Museum
und seine Sammlungen
 
Spanische Galleone Spanish Galleon - © Erhard Gaube  
Zur Seite:
Heeresgeschichtliches Museum
 
 
Wien Aussichten  
Sonnenuntergänge
Abendstimmungen
Wolkenformationen
 
Wien Aussichten - der Himmel über Wien © Erhard Gaube - www.gaube.at  
Aufnahmeort in der Nähe
der Blumengärten Hirschstetten.
An klaren Tagen reicht die
Sicht bis zum Schneeberg.
 
Wien Aussichten - der Himmel über Wien © Erhard Gaube - www.gaube.at  
Wien Aussichten - der Himmel über Wien © Erhard Gaube - www.gaube.at  
Das Blickfeld über gesamt
Wien reicht am Horizont
von Korneuburg im Nordwesten
über den Wienerwald im Westen,
bis Mödling, Baden, Wiener
Neustadt im Südwesten und
Schwechat im Süden.
 
Wien Aussichten - der Himmel über Wien © Erhard Gaube - www.gaube.at  
Wien Aussichten - der Himmel über Wien © Erhard Gaube - www.gaube.at  
Wien Aussichten - der Himmel über Wien © Erhard Gaube - www.gaube.at  
Zu den aktuellen Bildern  
 
Schnappschüsse
von 1980 bis 2000
 
Irgendwo - Zuffällig
unterwegs aufgenommen
 
Schnappschüsse von 1980 bis 2000 - © Erhard Gaube  
Von 1980 bis 2000 habe
ich privat meistens Diapositive
gemacht. Es war ungleich
günstiger und man hatte die
Auswahl vom Diapositivfilm
Abzüge auf Fotopapier
machen zu lassen.
 
Schnappschüsse von 1980 bis 2000 - © Erhard Gaube  
Schnappschüsse von 1980 bis 2000 - © Erhard Gaube  
Der Begriff der
Schnappschussfotografie
bezieht sich in der Fotografie
auf eine weite Palette von
Arbeiten, die sich mit der
Darstellung von Motiven
ohne gesondertes vorheriges
Arrangement sowie mit
offensichtlicher Spontaneität
auseinandersetzen.
 
Schnappschüsse von 1980 bis 2000 - © Erhard Gaube  
Zur Seite: Schnappschüsse
von 1980 bis 2000
 
 
Gaube Erhard - privat  
facebook.com/erhard.gaube  
erhard@gaube.at  
Inhaltsverzeichnis
Impressum
"...für Kritiken, Beschwerden,
Anmerkungen, Anregungen usw.
steht meine Facebookseite zur
Verfügung. Ich betreibe meine
Facebookseite bereits seit Juni 2011
und sie ist für mich quasi
der Chat, mein "Social media"
zu meiner Homepage."
 
 
Hier gehts zu
meiner interaktiven
"Facebook-Blase"