Bilder vom Berg
Alle Bilder © Erhard Gaube - www.gaube.at
"...von 1995 bis 2000 war ich viel in den Bergen unterwegs. Im Tennengebirge, Hagengebirge, Hochkönig, Hohe Tauern, Berchtesgadener Berge, Leoganger Berge, Höchststein, Dachstein und einige andere. Überall rund um die Stadt Salburg herum jeden den man von Wals-Siezenheim aus sieht. Zum Fotografieren hatte ich eine Spiegelreflexkamera mit. 1997 war ich als Kameramann bei der Produktion eines Unterrichtsfilmes "Alpinkurs" mit Sportstudenten im Alpinzentrum Rudolfshütte beim Weißsee, am Stubacher Sonnblick dabei. Im Gletscher ohne Pickel, dafür mit einem Mordstrumm Kamera war ein eigenes Erlebnis. Zwei 3.000er an einem Tag."
Hoher Göll
2.351 Meter
(Von 1995 - 2000 war ich viel in den Bergen unterwegs)
Hoher Göll - © Erhard Gaube
Der Hohe Göll in den Berchtesgadener Alpen.
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Der Hohe Göll ist ein Berg in den Berchtesgadener Alpen südöstlich von
Berchtesgaden mit einer Höhe von 2.522 m über NN.

Die erste touristische Besteigung fand im Jahr 1801 durch den Slowenen Valentin Stanic statt, der auch den Gipfel des benachbarten Watzmanns als erster erreichte. Wahrscheinlich wurde der Göll jedoch schon früher durch einheimische Jäger erstiegen. Über den Berg verläuft die deutsch-österreichische Grenze.
Kehlsteinhaus - © Erhard Gaube
Aufstieg über das Kehlsteinhaus (Bild oben) und den Mannlgrat.
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Das Kehlsteinhaus, auch D-Haus für Diplomatenhaus oder fälschlicherweise Tee-Haus genannt (das Tee-Haus, welches Hitler nachmittags aufsuchte, befand sich auf dem Obersalzberg), im Englischen unter Eagle's Nest bekannt, wurde unter der Regie von Martin Bormann geplant und gebaut. Unter anderem war es zur Bewirtung von offiziellen Gästen gedacht. Hitler selbst war nur etwa zehn Mal (die Zahlen schwanken zwischen fünf und dreizehn Mal) zu Besuch auf dem Kehlsteinhaus, da ihm die Ausflüge dorthin zu lang und riskant waren.
Mannlgrat - © Erhard Gaube
Der Mannlgrat in Blickrichtung Kehlsteinhaus.
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Vor allem kritisierte er, dass der Aufzugsschacht nicht sicher gegen Blitzeinschläge sei; auch einem Überraschungsangriff der Alliierten mit Bombern wäre man schutzlos ausgeliefert gewesen. Beim Fliegerangriff der Alliierten auf den Obersalzberg schließlich am 25. April 1945 war das Kehlsteinhaus eines der Hauptziele. Es wurde jedoch aufgrund der exponierten Lage im Hochgebirge nicht getroffen.
Hoher Göll - © Erhard Gaube
Gölleiten - © Erhard Gaube
Über die Gölleiten führt ein guter Steig in ca. 1 Stunde auf den Gipfel.
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Das Kehlsteinhaus ist heute Anziehungspunkt für Heerscharen von Ausflüglern. Insbesondere amerikanische Gäste werden vom Eagle's Nest und dessen Mythos angezogen. Für heutige Urlauber bietet das Kehlsteinhaus einen leicht zu erreichenden grandiosen Panoramablick über die Berchtesgadener Alpen.
Hoher Göll - © Erhard Gaube
Das Gipfelkreuz am Hohen Göll (2.351m).
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Vom direkt benachbarten Hohen Göll mit seiner Westwand kann der Blick über den Königssee mit St. Bartholomä, die Watzmann Ostwand, den Hochkalter,
den Untersberg bis nach Salzburg schweifen.
Hoher Göll - © Erhard Gaube
Bild © Erhard Gaube - www.gaube.at
Ich im Kamin beim Abstieg vom "Hohen Göll" 1998. Immer sicher mit Seil.
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Der Abstieg bei dieser Tour führt über den Kamin zum Purtschellerhaus.
 Der Steig vom unteren Ende des Kamins bis zum Jägerkreuz ist schottrig
und mit Vorsicht zu begehen. Das Purtschellerhaus ist eine Alpenvereinshütte in den Berchtesgadener Alpen, die am Hohen Göll auf der Grenze der Bundesländer Bayern (Deutschland) und Salzburg (Österreich) auf 1692 m steht. Aufgrund leichter Erreichbarkeit ist das Purtschellerhaus, das der Sektion Sonneberg (Thüringen) des Deutschen Alpenvereins gehört und nach dem Alpinisten Ludwig Purtscheller benannt ist, ein beliebtes Ausflugsziel von Wanderern und Tagesgästen, die hier einkehren und einen weiten Ausblick genießen können. Außerdem ist das Schutzhaus wichtiger Stützpunkt für geübte Bergsteiger, die von hier aus über den Normalweg auf den Hohen Göll steigen können.
Startseite
Inhaltsverzeichnis
Impressum
Startseite Privat
Startseite Arbeiten
Startseite Bildergalerien
Startseite Snorre
Privates
Startseite Privat
... über mich
Meine Arbeiten
Bundesheer
PÄDAK Salzburg
Selbstpräsentation
Gedankensplitter
Meine Homestory
Videos
Kochversuche
Siku-City
Arbeiten
Startseite Arbeiten
Meine Arbeiten  
Internetplattformen
1020-wien.at
Klostergeschichten
Nostalgie Istanbul Orient Express
LOD Tragflügelbootlinie
50 Jahre Tragflügelbootlinie
Tragflügelboot - der Film
Multimediaproduktionen
Grafik / Design
Zeichnereien / Malereien
PÄDAK Salzburg
Schwarzweiß Fotografie
Modellbau Galleone
Modellbau
Modellbau Waterpark
Mobile Endgeräte
Suchmaschinenoptimierung (SEO)
Werbeoptimierung
Reichweiten
Snorre's Welt
Startseite Snorre
Cartoon des Tages
Cartoons 2020/1
Cartoons 2019/3
Cartoons 2019/2
Cartoons 2019/1
Snorre's Karikaturen
Snorre's Welt
Snorre's Graffito's
Snorre's Tagesbilder
Snorre's Plan
Snorre's Insel-News
Agententour in Wien
Snorre's Inselgeschichte
Snorre's Weltraumabenteuer
Das Snorriversum
Space-Eri
Verschiedenes
Der Wiener Dialekt
Der Wiener Fiaker
Der Wiener Prater
Wiener Lieder
Wiener Küche 1926
Filmstadt Wien
Der Donaukanal
Praterstraße in Bildern
Die Praterstraße
Praterstraße Umbau
Der Praterstern
Der Nestroyplatz
Nepomukkirche
Mexikokirche
Jüdisches Wien
Die Römer in Wien
Krankenhaus BBW
Patientenbibliothek
Missionswoche
Spitalskapelle
Klosterkirche BBW
Klostergeschichten
Weihnachtsgeschichten
Gebete
Rosenkranz
Zeittafel
Carnuntum / Vindobona
Liezen - Stadtgeschichte
Liezen - Bilder
Havaneser 'Erika'
Königspython
Schmuckschildkröte
Modellbau Galleone
Kochrezepte
Torte Sacher Art
Beuschel-Rezept
Mayonnaise Salat
Spaghetti Bolognese
Kochversuche
Kalorientabelle
Baby Bekleidung
Taschenlampe
Bildergalerien  
Startseite Bildergalerien
Bilderdownload Leopoldstadt
Wien Aussichten
Wienfahrten
Wienpanorama
Schnappschüsse ab 2000
Schnappschüsse 1980 - 2000
Schwarzweiß Fotografie
Tierfotografie
Koch- u. Lebensmittelfotografie
Naturhistorisches Museum
Heeresgeschichtliches Museum
Bilder vom Abstellgleis
Luftfahrt / Flugzeuge
Bundesheer-Luftfahrzeuge
Bundesheer-Waffen und Gerät
Bundesheer-Patrouillenbootstaffel
Bildergalerie Baufahrzeuge
Bildergalerie Fahrzeuge
Bildergalerie Personenverkehr
Bildergalerie Donauschifffahrt
Bilder aus Liezen
Bilder aus der Obersteiermark
Bilder aus der Südsteiermark
Bilder aus Niederösterreich
Bilder aus dem Burgenland
Wiener Sehenswürdigkeiten
Sportcenter Donaucity
Grinzinger Bilder
Stadtpark Wien
Carnuntum / Vindobona
Bergwandern - Hoher Göll
Bergwandern - Raucheck
Bergwandern - Sonnblick
Bergwandern - Tiroler Kopf
Weihnachtsgeschichten
Kirchen in Wien
Missionswoche 2015
Die Corona-Pandemie
 
Liezen - Eine Bildergalerie  
mein Wohnort von 1961 - 1984  
Liezen Bilder  © Erhard Gaube - www.gaube.at  
Liezen ist der Hauptort des
steirischen Ennstals unweit
der Einmündung des Pyhrnbachs,
an der Abzweigung der Straße
über den Pyhrnpass
 
Liezen Bilder  © Erhard Gaube - www.gaube.at  
Liezen Bilder  © Erhard Gaube - www.gaube.at  
Zu Liezen - Eine Bildergalerie  
 
Liezen - Geschichte  
1043 Jahre Bergbau und Eisenhütte  
Geschichte der Stadt Liezen  © Erhard Gaube - www.gaube.at  
Der Bergbau und die Gewinnung
von Eisen waren bis in das
19. Jahrhundert von ganz besonderer
Bedeutung für die Stadt Liezen.
 
Geschichte der Stadt Liezen  © Erhard Gaube - www.gaube.at  
Geschichte der Stadt Liezen  © Erhard Gaube - www.gaube.at  
Nach Überwindung der ärgsten
Schwierigkeiten der Nachkriegsjahre
setzte eine stürmische
Aufwärtsentwicklung in Liezen ein.
 
Geschichte der Stadt Liezen  © Erhard Gaube - www.gaube.at  
Mit Beschluß der Steiermärkischen
Landesregierung vom 2. April 1947
wurde Liezen zur Stadt erhoben.
 
Geschichte der Stadt Liezen  © Erhard Gaube - www.gaube.at  
Zu Geschichte der Stadt Liezen  
 
Spanische Galleone  
...mein bestes Modell
Bauzeit 2005 bis 2007
 
Spanische Galleone Spanish Galleon - © Erhard Gaube  
"Die spanische Galleone
ist das einzige Modell bei
dem ich den Bau teilweise
dokumentiert habe."
 
Spanische Galleone Spanish Galleon - © Erhard Gaube  
Spanische Galleone Spanish Galleon - © Erhard Gaube  
"Es war beim Bau zusammen
mit dem Diorama auch die
aufwendigste und längste
Modellarbeit was ich
je gebaut habe."
 
Spanische Galleone Spanish Galleon - © Erhard Gaube  
Zur Seite: Galleone  
 
Presseaussendungen  
50 Jahre Tragflügelbootlinie
Pressefahrt 04. 07. 2014
 
 
Die Tragflügelboote der
SPaP-LOD werden immer
ab April bis Oktober im
Linienbetrieb zwischen
Bratislava und Wien eingesetzt.
 
 
 
Die Tragflügelboote vom
Typ "Meteor" wurden seit
1961 produziert. Sie erreichen
eine Höchstgeschwindigkeit
von fast 70 km/h.
 
 
Mit Unterstützung des
Bratislava Tourist Board
www.visitbratislava.eu
 
Tragflügelboot - der Film  
mit Unterstützung des austria
wirtschaftsservice | erp-fonds
Kreativwirtschaft | Innovation
 
Die Produktion
Der Film auf Youtube (3,48 min)
 
 
Missionswoche  
der Barmherzigen Brüder
12. bis 16. Oktober 2015
 
 
im Krankenhaus der
Barmherzigen Brüder Wien
 
Für die Ordensgemeinschaften,
das Seelsorgeteam und das
Pastoralratsgremium im
Krankenhaus war diese Woche,
sich und die Ordeneinrichtungen
der Öffentlichkeit zu
präsentieren, ein voller Erfolg.
 
 
 
 
Insbesondere stand an den
einzelnen Thementagen
das jeweilige Personal für
Gespräche und Fragen der
Besucher zur Verfügung.
 
Gaube Erhard - privat  
Startseite Privat
Startseite Arbeiten
Startseite Bildergalerien
Startseite Snorre
facebook.com/erhard.gaube  
erhard@gaube.at  
Inhaltsverzeichnis
Impressum
"...für Kritiken, Beschwerden,
Anmerkungen, Anregungen usw.
steht meine Facebookseite zur
Verfügung. Ich betreibe meine
Facebookseite bereits seit Juni 2011
und sie ist für mich quasi
der Chat, mein "Social media"
zu meiner Homepage."
 
 
Hier gehts zu
meiner interaktiven
"Facebook-Blase"
 
 
 
design by gaube