WERBUNG - Werbegestaltung - WIEN - design by - GAUBE erhard - Liezen  - 1961 - Liezen - Salzburg  - Wien - INTERNETWERBUNG - wien-vienna.at - citype - tragfluegelboot.at - klostergeschichten.at
Waffen und Gerät
des österreichischen Bundesheeres
Panzerfahrzeuge - Artilleriewaffen - Pioniergerät - Kraftfahrzeuge
Kampfpanzer Leopard 2A4 © Erhard Gaube
Kampfpanzer "Leopard" 2A4
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Die Landstreitkräfte repräsentieren den Großteil des Österreichischen Bundesheeres. Dank ihres Trainings und ihrer Ausrüstung sind die Soldaten der Landstreitkräfte äußerst vielseitig einsetzbar. Mit zwei Kommanden und zwei Brigaden sowie mit den territorial zuständigen Militärkommanden deckt das Heer alle Aufgaben im Bereich der Bodentruppen ab - bei Übungen und Einsätzen im Inland und im Ausland. Ein wichtiger Truppenteil der Landstreitkräfte ist die 4. Panzergrenadierbrigade.
 Kraftfahrzeuge des Bundesheeres im Heeresgeschichtlichen Museum in Wien.
© Erhard Gaube - www.gaube.at
In der 4. Panzergrenadierbrigade sind die mechanisierten Kräfte des Bundesheeres zusammengefasst. Die 4. Panzergrenadierbrigade bildet die "Schwere Brigade" des Bundesheeres. In dem Verband sind die mechanisierten Kräfte des Bundesheeres zusammengefasst. Der Verband ist vorgesehen für robuste Einsätze im In- und Ausland und er ist enscheidend für den Fähigkeitserhalt in der konventionellen militärischen Landesverteidigung. Das Panzerbataillon 14 der 4. Panzergrenadierbrigade ist das einzige Panzerbataillon des Bundesheeres. Die Kombination aus Feuerkraft, Beweglichkeit und Panzerschutz charakterisiert diesen Verband. Das Bataillon ist Hauptträger des Kampfes im Panzergelände im Zusammenwirken mit Panzergrenadieren und unterstützt die Infanterie beim Kampf im urbanen Umfeld in allen Einsatzarten
Panzerfahrzeuge
Jagdpanzer "Kürassier"
Jagdpanzer Kürassier © Erhard Gaube
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Der "Kürassier" ist ein leichter Jagdpanzer, der im Feuerkampf vor allem durch seine Schnelligkeit, seine hohe Wendigkeit und durch die vergleichsweise kleine Silhouette besteht.
Jagdpanzer "Kürassier" im Heeresgeschichtlichen Museum in Wien.
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Kampfpanzer "Leopard" 2A4
Kampfpanzer Leopard 2A4 © Erhard Gaube
Kampfpanzer "Leopard" 2A4
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Der Kampfpanzer "Leopard" 2 ist das Hauptwaffensystem der österreichischen Panzertruppe. Im Bundesheer ist er in der Version A4 eingeführt. Als Hauptwaffe verfügt der Panzer über eine 120 Millimeter Kanone. Die starke Motorisierung sorgt trotz der starken Panzerung für die enorme Beweglichkeit des Fahrzeuges
Mannschaftstransportpanzer "Pandur"
Mannschaftstransport­panzer Pandur © Erhard Gaube
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Der Mannschaftstransportpanzer "Pandur" ist ein gepanzertes Radfahrzeug, das Soldaten Schutz vor Spilttern und vor Beschuss durch Infanteriewaffen bietet. Der "Pandur" kommt bei Infanterieverbänden und bei Auslandsmissionen zum Einsatz.
Schützenpanzer "Saurer"
(Sanitätsausführung)
Schützenpanzer Saurer © Erhard Gaube
Schützenpanzer "Saurer"  mit Maschinenkanone
Schützenpanzer Saurer © Erhard Gaube
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Schützenpanzer "Saurer"  (Sanitätsausführung)
Der Schützenpanzer A1 ist im Bundesheer in verschiedenen Versionen eingesetzt. Der Großteil der Panzerfahrzeuge ist mit einer 2-cm-Maschinenkanone oder mit einem 12,7 mm üsMG ausgestattet.
Schützenpanzer A1 "Saurer" (Sanitätsausführung) als Sanitätsstation im Rahmen
 einer Veranstalltung im Heeresgeschichtlichen Museum in Wien.
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Schützenpanzer "Ulan"
Schützenpanzer Ulan © Erhard Gaube
Schützenpanzer Ulan © Erhard Gaube
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Der Schützenpanzer "Ulan" ist das Gefechtsfahrzeug der österreichischen Panzergrenadiere. Er unterstützt die Soldaten durch seinen Panzerschutz, seine Beweglichkeit und seine Feuerkraft. Dank seiner starken Motorisierung ist der "Ulan" in der Lage, dem Kampfpanzer "Leopard" 2 in jedem Gelände zu folgen.
Bergepanzer M-88
Bergepanzer M-88 © Erhard Gaube
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Der Bergepanzer M-88 ist in der Lage, beschädigtes Gerät zu bergen, zur Instandsetzung abzuschleppen sowie beim Ein- und Ausbau von Motoren oder Triebwerken Kranarbeit zu leisten.
Bergepanzer "Greif"
Bergepanzer Greif © Erhard Gaube
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Der Bergepanzer "Greif" basiert auf dem Fahrgestell des Jagdpanzers "Kürassier".
Artilleriewaffen
Panzerhaubitze M-109 A5Ö
Panzerhaubitze M-109 A5Ö © Erhard Gaube
Panzerhaubitze M-109 A5Ö © Erhard Gaube
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Die Panzerhaubitze M-109 A5Ö ist das Waffensystem der Artillerie des Österreichischen Bundesheeres. Das Geschütz ist mit einem elektronischen Feuerleitsystem und einer Selbstfahrlafette mit modernsten Richt- und Beobachtungsmitteln ausgestattet. Jede Panzerhaubitze verfügt über eine Trägheitsnavigations-, Orientierungs- und Richtanlage.
Panzerpark des Heeresgeschichtlichen Museum © Erhard Gaube
Panzerhaubitze M-109 im Heeresgeschichtlichen Museum in Wien.
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Kraftfahrzeuge
Allschutzfahrzeug "Dingo" 2
Allschutzfahrzeug Dingo 2 © Erhard Gaube
Allschutzfahrzeug Dingo 2 © Erhard Gaube
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Allschutzfahrzeug "Dingo" 2 (Sanitätsausführung)
Beweglichkeit, Schutz und die Ausstattung des "Dingo" 2 ermöglichen es, Soldaten auch in einem unsicheren Umfeld zu transportieren. Aus diesem Grund findet das Allschutztransportfahrzeug vor allem in internationalen Einsätzen Verwendung.
Lastkraftwagen Steyr 12M18
Lastkraftwagen Steyr 12M18 © Erhard Gaube
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Der Mannschaftstransportwagen 12M18 ist der Standard-Truppentransporter des Österreichischen Bundesheeres. Daneben kommt der Lkw aber auch zum Transport von Gütern zum Einsatz.
Unimog U4000-ÖBH
Unimog U4000-ÖBH © Erhard Gaube
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Der Unimog U4000-ÖBH ist ein geländegängiger Truppentransporter. Eigens angefertigte Wechselaufbauten machen das Fahrzeug flexibel verwendbar. Sie ermöglichen eine blitzschnelle Umrüstung des Fahrzeuges, um dieses auch für Sanitäts-, Fernmelde- und Werkstattdienste oder für Gütertransporte zu verwenden.
Pinzgauer 716M, AP 712, AP 710
Pinzgauer  © Erhard Gaube
Pinzgauer  © Erhard Gaube
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Der geländegängige Pinzgauer hat sich seit vielen Jahren und in vielen Versionen beim Österreichischen Bundesheer bewährt. Auch in besonders schwierigem Terrain können sich die Soldaten auf dieses Fahrzeug verlassen.
Sattelzugmaschine ÖAF mit Tiefladeanhänger
Sattelzugmaschine ÖAF © Erhard Gaube
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Schwere Fahrzeuge, vor allem Panzerfahrzeuge, werden mit Hilfe von Sattelzugmaschinen und Tiefladeanhängern transportiert.
Spezialgerät
Hagglund BV 206
Hagglund BV 206  © Erhard Gaube
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Das Hagglund Fahrzeug der 6. Jägerbrigade. Wegen seiner Flexibilität und dem geringen Bodendruck eignet er sich hervorragend für den Einsatz in Schnee- und Sumpfgebieten.
Pioniergerät
Faltstraßengerät auf  MAN-Lkw
Faltstraßengerät auf MAN-Lkw © Erhard Gaube
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Mit Hilfe von Faltstraßengeräten kann auch weicher, morastiger oder sandiger Untergrund von schweren Geräten befahren werden. Dadurch sind diese Systeme auch bei vielen Katastropheneinsätze besonders hilfreich. Ein Straßenverlegesystem besteht aus zwei Faltstraßengeräten. Die verlegte Straße ist für Räderfahrzeuge mit einer Einzelradlast bis 5,5 t bzw. für Kettenfahrzeuge mit einem Gewicht bis 70 t zugelassen
Text auszugsweise aus
Österreichisches Bundesheer
Informationssystem des Bundesministeriums für Landesverteidigung
www.bundesheer.at
Bilder vom Pioniereinsatz Ennsbrücke 1979
Pioniere aus der Kaserne in Aigen im Ennstal, 1979.
Bundesheer © Erhard Gaube - www.gaube.at
Bundesheer © Erhard Gaube - www.gaube.at
Bundesheer © Erhard Gaube - www.gaube.at
Pioniere aus der Kaserne Aigen im Ennstal bei Reparaturarbeiten nach
Hochwasserschäden an der Ennsbrücke zwischen Weißenbach bei Liezen und Döllach,1979.
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Ich gehörte bei meinem Präsenzdienst zur ersten Einheit des neugegründeten Fliegerabwehrbattaillon 12 im Fliegerhorst Fiala-Fernbrugg in Aigen/Ennstal.
Vor dem Fliegerabwehrbattaillon war in der Kaserne eine Jäger- und Pioniereinheit stationiert. Die Kaserne war Anfang 1968 auch einer der Drehorte des Agentenfilms "Agenten sterben einsam" mit Richard Burton und Clint Eastwood.
Schnappschüsse
"Militärfahrzeuge gehören für mich wie Flugzeuge, Lokomotiven  oder Schiffe zu den bevorzugten Motiven. Wann immer ich einen Fotoapparat mit hatte und ein solches Motiv sah musste ich es auch fotografieren, am besten von allen Seiten..."
Flugtag Graz Thalerhof © Erhard Gaube - www.gaube.at
Raketenwerfer des österreichischen Bundesheeres beim
Flugtag 1978 auf dem ehemaligen Luftwaffenstützpunkt Graz-Thalerhof.
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Flugtag Graz Thalerhof © Erhard Gaube - www.gaube.at
S-LKW des österreichischen Bundesheeres beim
Flugtag 1978 auf dem ehemaligen Luftwaffenstützpunkt Graz-Thalerhof.
© Erhard Gaube - www.gaube.at
Startseite
Inhaltsverzeichnis
Impressum
Neueste Beiträge
Wienerisch - Weanarisch
Torte Sacher Art
Snorre's Insel-News
Agententour in Wien
Snorre's Weltraumabenteuer
Das Snorriversum
Cartoon des Tages
Bildergalerien  
Bildergalerien Startseite
Bilderdownload Leopoldstadt
Wien Aussichten
Wienfahrten
Wienpanorama
Schnappschüsse ab 2000
Schnappschüsse 1980 - 2000
Schwarzweiß Fotografie
Tierfotografie
Koch- u. Lebensmittelfotografie
Naturhistorisches Museum
Heeresgeschichtliches Museum
Bilder vom Abstellgleis
Luftfahrt / Flugzeuge
Bundesheer-Luftfahrzeuge
Bundesheer-Waffen und Gerät
Bundesheer-Patrouillenbootstaffel
Bilder aus Liezen
Bilder aus der Obersteiermark
Bilder aus der Südsteiermark
Bilder aus Niederösterreich
Bilder aus dem Burgenland
Wiener Sehenswürdigkeiten
Sportcenter Donaucity
Grinzinger Bilder
Stadtpark Wien
Carnuntum / Vindobona
Bergwandern - Hoher Göll
Bergwandern - Raucheck
Bergwandern - Sonnblick
Bergwandern - Tiroler Kopf
Kirchen in Wien
 
Verschiedenes
Der Wiener Dialekt
Der Wiener Fiaker
Der Wiener Prater
Wiener Lieder
Wiener Küche 1926
Filmstadt Wien
Der Donaukanal
Praterstraße in Bildern
Die Praterstraße
Praterstraße Umbau
Der Praterstern
Der Nestroyplatz
Nepomukkirche
Mexikokirche
Jüdisches Wien
Die Römer in Wien
Krankenhaus BBW
Patientenbibliothek
Missionswoche
Spitalskapelle
Klosterkirche BBW
Klostergeschichten
Weihnachtsgeschichten
Gebete
Rosenkranz
Zeittafel
Liezen - Stadtgeschichte
Königspython
Schmuckschildkröte
Modellbau Galleone
Kochrezepte
Torte Sacher Art
Beuschel-Rezept
Mayonnaise Salat
Spaghetti Bolognese
Kochversuche
Kalorientabelle
Baby Bekleidung
Taschenlampe
Arbeiten
Meine Arbeiten  
Internetplattformen
1020-wien.at
Klostergeschichten
Nostalgie Istanbul Orient Express
LOD Tragflügelbootlinie
50 Jahre Tragflügelbootlinie
Tragflügelboot - der Film
Multimediaproduktionen
Grafik / Design
Zeichnereien / Malereien
PÄDAK Salzburg
Schwarzweiß Fotografie
Modellbau Galleone
Modellbau
Modellbau Waterpark
Mobile Endgeräte
Suchmaschinenoptimierung (SEO)
Werbeoptimierung
Reichweiten
Snorre's Welt
Cartoon des Tages
Cartoons 2019/2
Cartoons 2019/1
Snorre's Karikaturen
Snorre's Welt
Agententour in Wien
Snorre's Inselgeschichte
Snorre's Weltraumabenteuer
Snorre's Graffito's
Snorre's Tagesbilder
Snorre's Plan
Snorre's Insel-News
Das Snorriversum
Privates
... über mich
Meine Arbeiten
Bundesheer
PÄDAK Salzburg
Selbstpräsentation
Gedankensplitter
Meine Homestory
Videos
Kochversuche
Siku-City
Coverbild  
"Fiaker mit Riesenrad"
Die schönsten Wiener Lieder
 
Die schönsten Wiener Lieder  
Label: Bogner Records
Wiener Fiaker Original Bart-Fritz Reisinger © Erhard Gaube - www.gaube.at  
(Im Bild Fiaker "Bart-Fritz" Reisinger)
Der Wiener Dialekt  
Weanarisch - Wienerisch
eine kleine Wiener Dialektkunde
Der Wiener Fiaker  
1693 wurde in Wien die
erste Fiaker Lizenz erteilt
 
Wien Aussichten  
Sonnenuntergänge
Abendstimmungen
Wolkenformationen
 
Wien Aussichten - der Himmel über Wien © Erhard Gaube - www.gaube.at  
Aufnahmeort in der Nähe
der Blumengärten Hirschstetten.
An klaren Tagen reicht die
Sicht bis zum Schneeberg.
 
Wien Aussichten - der Himmel über Wien © Erhard Gaube - www.gaube.at  
Wien Aussichten - der Himmel über Wien © Erhard Gaube - www.gaube.at  
Das Blickfeld über gesamt
Wien reicht am Horizont
von Korneuburg im Nordwesten
über den Wienerwald im Westen,
bis Mödling, Baden, Wiener
Neustadt im Südwesten und
Schwechat im Süden.
 
Wien Aussichten - der Himmel über Wien © Erhard Gaube - www.gaube.at  
Wien Aussichten - der Himmel über Wien © Erhard Gaube - www.gaube.at  
Wien Aussichten - der Himmel über Wien © Erhard Gaube - www.gaube.at  
Zu den aktuellen Bildern  
 
Liezen - Eine Bildergalerie  
mein Wohnort von 1961 - 1984  
 
Liezen ist der Hauptort des
steirischen Ennstals unweit
der Einmündung des Pyhrnbachs,
an der Abzweigung der Straße
über den Pyhrnpass
 
 
 
Zu Liezen - Eine Bildergalerie  
Zu Geschichte der Stadt Liezen  
 
Heeresgeschichtliches
Museum Wien
 
Arsenal, Objekt 1, 1030 Wien  
Spanische Galleone Spanish Galleon - © Erhard Gaube  
Meistens wird das Jahr 1848
als auslösend dafür angesehen,
dass im Südosten Wiens
ein Gebäudekomplex errichtet
wurde, der eine primär
militärische Bestimmung hatte
und dann Arsenal genannt wurde.
 
Spanische Galleone Spanish Galleon - © Erhard Gaube  
Spanische Galleone Spanish Galleon - © Erhard Gaube  
Ein Haus der Geschichte:
Das Museum
und seine Sammlungen
 
Spanische Galleone Spanish Galleon - © Erhard Gaube  
Zur Seite:
Heeresgeschichtliches Museum
 
 
Bilder aus Grinzing  
Döblinger Ortsteil, 1190 Wien  
 
Grinzing war bis 1892 eine
eigenständige Gemeinde
und ist heute ein Stadtteil
Wiens im 19. Wiener
Gemeindebezirk Döbling.
 
 
Neben den zahlreichen
Heurigen sind insbesondere
die Grinziger Pfarrkirche
und die Kaasgrabenkirche
sehenswert.
 
 
Die Bilder sind teilweise
auch im Hotel Sacher Wien
City Guide 2011/2012
"Grinzing - Institution der
Glückseligkeit" erschienen.
 
 
Zur Seite: Bilder aus Grinzing  
 
Der Donaukanal  
Die Leopoldstadt grenzt
in Ihrer ganzen Länge
an den Donaukanal
 
Der Donaukanal © Erhard Gaube - www.gaube.at  
Der Donaukanal ist der
dem Stadtzentrum nächste
Donauarm in Wien. Er wurde
einst auch Wiener Wasser
oder Wiener Arm genannt.
 
Der Donaukanal © Erhard Gaube - www.gaube.at  
Aufgrund seiner zentralen
Lage hat sich der Donaukanal
in den letzten Jahren dank
zahlreicher Infrastrukturprojekte
vermehrt zu einem Freizeit-
und Erholungsraum entwickelt.
 
Der Donaukanal © Erhard Gaube - www.gaube.at  
Das Otto Wagner - Schützenhaus
am Donaukanal war Bestandteil
der Staustufe Kaiserbad,
einer Schleusen- und Wehranlage
des Donaukanals.
 
Der Donaukanal © Erhard Gaube - www.gaube.at  
Zur Seite: Der Donaukanal  
 
Der Nestroyplatz  
Kreuzung Praterstraße,
Czernin-, Tempel-
und Schrottgießergasse
 
Der Nestroyplatz © Erhard Gaube - www.gaube.at  
Der Nestroyplatz ist ein Platz
im 2. Wiener Gemeindebezirk
Leopoldstadt. Er wurde 1932
nach dem österreichischen
Schriftsteller und Komödianten
Johann Nestroy benannt.
 
Der Nestroyplatz © Erhard Gaube - www.gaube.at  
Auf der Höhe des heutigen
Nestroyplatzes befand sich
zwischen 1781 und 1847 das
Leopoldstädter Theater –
eine der wichtigsten Wiener
Volksbühnen und Wirkungsstätte
des „Wiener Kasperls“.
 
Der Nestroyplatz © Erhard Gaube - www.gaube.at  
Die Noblen und Reichen, aber
auch Schauspieler, Künstler,
Schriftsteller und Intellektuelle
ließen sich gerne in den hier
ansässigen Kaffeehäusern
und Etablissements blicken.
 
Der Nestroyplatz © Erhard Gaube - www.gaube.at  
Zur Seite: Der Nestroyplatz  
 
Sportcenter Donaucity  
Arbeiterstrandbadstrasse 128  
Sportcenter Donaucity © Erhard Gaube - www.gaube.at  
Das Areal des Sportcenters
Donaucity stellt eines der
wertvollsten Grundstücke
der Stadt Wien dar.
 
Sportcenter Donaucity © Erhard Gaube - www.gaube.at  
Ein großzügig angelegter
Sportpark mit 135.000 m²
inmitten einer Weltstadt.
 
Sportcenter Donaucity © Erhard Gaube - www.gaube.at  
Sportcenter Donaucity © Erhard Gaube - www.gaube.at  
Wiens (wahrscheinlich)
schönste Sportanlage.
 
Sportcenter Donaucity © Erhard Gaube - www.gaube.at  
Zur Seite: Sportcenter  
 
Missionswoche  
der Barmherzigen Brüder
12. bis 16. Oktober 2015
 
 
im Krankenhaus der
Barmherzigen Brüder Wien
 
Für die Ordensgemeinschaften,
das Seelsorgeteam und das
Pastoralratsgremium im
Krankenhaus war diese Woche,
sich und die Ordeneinrichtungen
der Öffentlichkeit zu
präsentieren, ein voller Erfolg.
 
 
 
 
Insbesondere stand an den
einzelnen Thementagen
das jeweilige Personal für
Gespräche und Fragen der
Besucher zur Verfügung.
 
 
Naturhistorisches Museum  
Maria-Theresien-Platz, 1010 Wien  
 
Naturhistorisches und
Kunsthistorisches Museum
sind das Werk von Gottfried
Semper und Carl Hasenauer
und zählen zu den
kennzeichnendsten Schöpfungen
des Historismus in Österreich
 
 
 
Der 1871 begonnene und
1881 außen fertiggestellte
Bau misst rund 170 mal 70
Meter und gliedert sich in
zwei große, von Arbeits-
und Sammlungsräumen
umgebene Innenhöfe.
 
 
© Fotolia  
Weihnachtsgeschichten  
24. bis 26. Dezember  
 
Weihnachten, auch Weihnacht,
Christfest oder Heiliger Christ
genannt, ist das Fest der
Geburt Jesu Christi. Festtag
ist der 25. Dezember,
 
 
der Christtag, auch Hochfest
der Geburt des Herrn,
dessen Feierlichkeiten am
Vorabend, dem Heiligen Abend
 
 
(auch Heiligabend,
Heilige Nacht, Christnacht,
Weihnachtsabend), beginnen.
 
 
Gaube Erhard - privat  
facebook.com/erhard.gaube  
erhard@gaube.at  
Inhaltsverzeichnis
Impressum
"...für Kritiken, Beschwerden,
Anmerkungen, Anregungen usw.
steht meine Facebookseite zur
Verfügung. Ich betreibe meine
Facebookseite bereits seit Juni 2011
und sie ist für mich quasi
der Chat, mein "Social media"
zu meiner Homepage."
 
 
Hier gehts zu
meiner interaktiven
"Facebook-Blase"